Keynote – 2021

Keynote 2021 - Dr. Armgard von Reden

Dr. Armgard von Reden

Dr. Armgard von REden

Wir freuen uns sehr, dass wir für dieses Jahr Frau Dr. Armgard von Reden für die Keynote zum Abschluss des IT Juristinnen Tages 2021 gewinnen konnten.

Frau Dr. von Reden ist Vorsitzende des Vorstandes von WIIS.de, dem deutschen Chapter von Women in international Security, darüber hinaus ist sie als Datenschutzberaterin in Berlin tätig. Frau Dr. von Reden war bis Ende 2011 als IBM Direktorin Cheflobbyistin für Deutschland, Russland und die CIS Staaten. Zu ihrem Bereich gehörten ferner die technische Unternehmensvertretung in Europa, und die Verbands- und Universitätsbeziehungen. Darüber hinaus war sie 10 Jahre lang Chief Privacy Officer der IBM Europa, Mittlerer Osten und Afrika.

In früheren Positionen arbeitete Frau Dr. von Reden an IT- und Datenschutzthemen im IBM Government Programs Büro in Brüssel und war für Public Affairs in Mittel- und Ost Europa sowie im Mittleren Osten und Afrika zuständig. 

Von Anfang 1992 bis Ende 1994 war Frau Dr. von Reden die Chefredenschreiberin und Leiterin des Kommunikationsreferates der Bundestagspräsidentin Süßmuth im Deutschen Bundestag.

Des Weiteren hat sie ein Jahr im US-Kongress als legislative Assistant eines Kongressabgeordneten und Senators sowie als freie Journalistin für den London Economist in Washington DC gearbeitet.

Frau Dr. von Reden unterrichtete an der Georgetown Universität in Washington DC, den Universitäten in Stuttgart, Bonn, Göttingen, Berlin und hatte die Gastprofessur an der Fakultät für Elektrotechnik und Informatik der Uni Hannover zu Datenschutz, internationalem und interkulturellem Management inne. 

Keynote 2019 - Brigitte Zypies

Brigitte Zypries, Quelle: SPD-Parteivorstand
Quelle: SPD-Partei Vorstand

Brigitte Zypries

Wir freuen uns sehr, dass wir auch Brigitte Zypries für die Eröffnungskeynote unseres IT Juristinnen Tages gewinnen konnten.

Frau Zypries ist Jahrgang 1953. Nach ihrem zweiten juristischen Staatsexamen begann ihre berufliche Karriere in der Rechtsabteilung der Wiesbadener Staatskanzlei. Nach drei Jahren an Bundesverfassungsgericht, wo sie wissenschaftliche Mitarbeiterin im 1. Senat war, wurde sie 1991 Referatsleiterin, dann 1997 Abteilungsleiterin in der niedersächsischen Staatskanzlei.

Von 1997 bis 2002 war Frau Zypries beamtete Staatssekretärin, bis 1998 im Niedersächsischen Ministerium für Frauen, Arbeit und Soziales, von November 1998 bis Dezember 2002 im Bundesministerium des Innern. Von Oktober 2002 bis September 2009 war Frau Zypries Bundesministerin der Justiz.

Von 2005 bis 2017 war sie direkt gewählte Bundesabgeordnete für den Wahlkreis Darmstadt und Darmstadt-Dieburg. Von Januar 2017 bis März 2018 war Frau Zypries Bundesministerin für Wirtschaft und Energie, von Dezember 2013 bis Januar 2017 war sie Parlamentarische Staatssekretärin in diesem Ministerium, zuständig für Informationstechnologie (IT) und Außenwirtschaft. Koordinatorin der Bundesregierung für Luft- und Raumfahrt war sie von Januar 2014 bis März 2018.

Seit April 2018 hat Brigitte Zypries verschiedene Ehrenämter übernommen. Sie ist insbesondere beim Bundesverband Deutsche Startups engagiert, Ombudsfrau bei verschiedenen Organisationen sowie im Aufsichtsrat von Better Place und EIT Digital.

 

Scroll to Top